Facelifting


Facelifting

Da die Haut mit den Jahren an Feuchtigkeit und Elastizitätverliert, bilden sich Falten um Mund und Augen. Es kommt zur Erschlaffung der Haut im Wangenbereich und zur Fettansammlung im Kinnbereich. Die Gesichtsstraffungen werden gewöhnlich im 4. 5., 6. oder auch noch im 7. Lebensjahrzent vorgenommen. Wir erstreben mit unseren Behandlungsmethoden die Spuren des Alterungsprozesses zu beseitigen und Ihnen dadurch ein jüngeres, frischeres und natürliches Aussehen zu verleihen. Die Wangen werden angehoben und die Haut am Hals gestrafft. Die Schnittführung wird dabei in natürlichen Falten gelegt, so dass später keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Der Eingriff wird überwiegend in Stand-by-Anästhesie durchgeführt, das heißt, der Patient befindet sich dabei in einer Art Dämmerschlaf. Die nach dem Eingriff eventuell auftretenden Blutergüsse und Schwellungen, klingen meist rasch wieder ab. Einzeln auftretende Hautverfärbungen (Hämatome) können mit Make-up überdeckt werden. Die Fäden werden nach circa 10 Tagen gezogen und der Patient sollte sich noch 1 bis 2 Wochen schonen. Für die Dauer von 3 Monaten ist eine intensive Sonnenbestrahlung zu vermeiden.